Lebendiges-Neuwied

Artikel Übersicht


zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (230 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 129 mal gelesen

So schön, mal wieder einen Sonnentag zu haben.

Unzählige hat es herausgelockt und sie haben sich das "entspannte" Hochwasser bei uns in Neuwied angeschaut.
Die Kurtrierer Straße in Irlich hat noch trockene Füße, und der Schlosspark war gut zu begehen, nur der Durchgang am Biergarten war überflutet.
Und jeder, den wir trafen, der hatte ein Lächeln im Gesicht.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (979 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 135 mal gelesen

Grundsatzdebatte „Freiparken“ lächerlich

Hier muss man der Papaya-Koalition einmal beipflichten, anders als bei der utopischen und unsozialen Erhöhung der Grundsteuer B. Parkgebührbefreiung an den Adventsamstagen ist und bleibt ein wichtiges, wirkungsvolles und zielorientiertes Instrumentarium zur dringend notwendigen Kaufkrafterhöhung für unseren Einzelhandel in der ganzen Stadt. Besonders für die City, den innerstädtischen Einzugsbereich, muss man die vorhandenen Betriebe mit allen gesetzlich vertretbaren
Möglichkeiten aktiv unterstützen. Oder will man das weitere Sterben und den Stellenabbau im Einzelhandel zulassen. Dies schließt das bewährte Instrumentarium „freies Parken“ für Kunden und Besucher unserer Stadt an den verkaufsoffenen Samstagen im Advent ein.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (2113 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 119 mal gelesen

Viel Lob und gute Stimmung beim Auftritt der „D.King´s Club-Band“ im Bootshaus

Bandleader Torsten Garbe lobt engagiertes Publikum für dessen emotionales Mitwirken beim Rockkonzert
Fotos: Jürgen Grab

 Neuwied (to(jüg) Der Zustimmungspegel für die Rock- und Blues- Darbietungen der „D.Kings´s Club Band“ erreichte am vergangenen Freitagabend im Bootshaus an der Neuwieder Rheinbrücke  eine neue Höchstmarke. Ursache hierfür war zweifellos der absolut spektakuläre Auftritt der Band an diesem Abend, den das zumeist nicht mehr ganz so junge, aber absolut interessierte Publikum in vollen Zügen genoss.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1623 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 143 mal gelesen

Kolpinger verspeisten leckeren Döppekooche

Das Vorstandsteam der Kolpingfamilie Neuwied 1860 in St. Matthias unter dem Vorsitz von Werner Hammes lud seine Mitglieder*innen zum gemütlichen Beisammensein (s. Foto),  um den geschmackvollen „La Palma“ – Döppekooche im Matthiaser Pfarrheim zu genießen. Das rheinische Nationalgericht in gewohnter Qualität und gut mit Wurst bestückt war in harmonischer Atmosphäre schnell verzehrt. Für einige Mitglieder, die an dem Termin verhindert waren, erfolgte die Döppekooche-Lieferung frei Haus.

Foto: Martin Monzen

zum Thema : Polizei-News
  • mehr... (1562 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 79 mal gelesen

POL-PDNR: Pressebericht der Polizeiinspektion Neuwied zum Wochenende

2023-11-19T10:08:33

Neuwied (ots) -

Verkehrsunfälle:

In der Zeit vom 17.11.2023 bis zum 19.11.2023 wurden hiesiger Dienststelle zwölf Verkehrsunfälle gemeldet. In allen Fällen kam es dabei lediglich zu Sachschäden. Am 18.11 kam es gegen 14:15 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht in der Langendorfer Straße auf dem Parkplatz des dortigen Media Marktes. Unerlaubt entfernt hat sich in diesem Fall jedoch der geschädigte Unfallbeteiligte. Bei diesem soll es sich um eine weibliche Person in einem blauen PKW gehandelt haben. Fabrikat oder Kennzeichen sind nicht bekannt. Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, mögliche Hinweise der Polizeiinspektion Neuwied unter der Telefonnummer 02631/ 878-0 oder unter www.polizei.rlp.de/pd.neuwied mitzuteilen.

zum Thema : Polizei-News
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 130 mal gelesen

POL-PDNR: Verkehrsunfall mit Flucht

2023-11-19T08:16:28   Melsbach (ots) -

Im Zeitraum von Freitagmorgen bis Samstagmorgen kam es in der Straße "Am Goldberg" in Melsbach zu einer Verkehrsunfallflucht. Der/ die Unfallverursacher/ -in kollidierte beim Rangieren aus einer Parklücke mit einem geparkten Auto. Anschließend entfernte sich die unfallverursachende Person unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugen werden gebeten, mögliche Hinweise der Polizeiinspektion Straßenhaus unter Tel. 02634/9520 oder per E-Mail: pistrassenhaus@polizei.rlp.de. zu melden.

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 304 mal gelesen

Beginn von Hochwasser am Deichvorgelände

Da gab es gestern Mittag ein paar Mutige, die sich bei dem Wetter noch aufs Wasser trauten.
Heute wird der Wasserpegel bestimmt noch höher sein, nach dem Regenguss gestern. Und wie schön - die Sonne und blauer Himmel zeigt sich gerade, mal schauen wie lange es bleibt.
Das Foto heute hat Willi gemacht - während ich im Innenstadtlabor war.

Ich wünsche Euch allen einen wunderschönen Sonntag!

#Rheinufer #Rheinvorgelände #Neuwied #Hochwasser

zum Thema : Polizei-News
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 146 mal gelesen

POL-PDNR: Nach Unfall einfach weggefahren

2023-11-18T08:35:44  Neuwied-Niederbieber (ots) -

Am Freitag zwischen 11 Uhr und 12 Uhr befuhr ein bisher noch unbekanntes Fahrzeug den Neuen Weg in Niederbieber in Richtung Oberbieber. Im Bereich der Einmündung der Hans-Böckler-Straße stieß er dabei gegen ein dort geparktes Auto. Dabei entstand ein nicht unerheblicher Schaden.

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (700 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 210 mal gelesen

Ausflug nach Remagen

Auch Remagen ist von uns hier in Neuwied gar nicht so weit entfernt, und ist auch immer wieder mal einen Besuch wert.
Ich habe Euch doch letztens unsere St. Peter und Paul in Irlich gezeigt. Auch Remagen hat eine gleichnamige Kirche. Weitaus bekannter dürfte die Wallfahrtskirche St. Apollinaris, die von weiten aus sichtbar ist. Wunderschön, wie sie dort gelegen ist.

zum Thema : Polizei-News
  • mehr... (469 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 124 mal gelesen

POL-PDNR: Fahrzeugführer unter erheblichem Alkoholeinfluss - Zeugensuche!

2023-11-18T02:40:37   Neuwied (ots) -

Am 17.11.2023 meldete eine aufmerksame Zeugin der Polizei gegen 21.20 Uhr einen in Schlangenlinien geführten Pkw. Die Zeugin folgte dem Pkw, einem dunklen SUV, während ihres Telefonats mit der Polizei, sodass Streifen herangeführt werden konnten. Die Kontrolle des Fahrers, einem 54jährigen Mann aus dem Kreis Neuwied, ergab einen erheblichen Alkoholeinfluss.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (2533 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 150 mal gelesen

Würdevolle Begleitung bis zuletzt

Heinrich-Haus und Ambulantes Hospiz Neuwied schließen Kooperationsvereinbarung
Sterbenskranke Menschen am Ende des Lebens begleiten und ihre Lebensqualität verbessern: Das ist nicht nur das übergeordnete Ziel der palliativen Medizin und Pflege allgemein, sondern insbesondere auch ein Wunsch des Heinrich-Hauses Neuwied. Um die Menschen, die hier leben, auch auf ihrem letzten Weg bestmöglich zu begleiten, hat das Heinrich-Haus jetzt eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ambulanten Hospiz Neuwied geschlossen. Denn wie die meisten Menschen möchten auch viele Bewohnerinnen und Bewohner des Heinrich-Hauses dort sterben, wo sie gelebt haben. Sie haben ihren Lebensmittelpunkt oft bereits jahrzehntelang im Heinrich-Haus gehabt und den Wunsch, diese vertraute Umgebung nicht verlassen zu müssen. Um möglichst gut auf sterbenskranke Menschen eingehen zu können, nutzt das Heinrich-Haus nun auch die Unterstützung des Ambulanten Hospizes.

Foto: Julia Steffenfauseweh

zum Thema : Veranstaltungen in Neuwied und Umgebung
  • mehr... (975 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 144 mal gelesen

Ausstellung Kulturgärten wird verlängert

Die Ausstellung Kulturgärten mit Bildern von Philip Bruederle entlang der Bahnmauer in der Koblenzer Löhrstraße wird bis Montag 20. November verlängert. Die Motive aus der diesjährigen Veranstaltungsreihe Kulturgärten und die Portraits der beteiligten Künstler:innen sind seit dem 20. Oktober zu sehen und haben in den ersten Wochen eine große Aufmerksamkeit erfahren. Bei einer Finissage tauschten sich die beteiligten Künstler:innen mit der Dezernentin für Bildung und Kultur der Stadt Koblenz Dr. Margit Theis-Scholz und den beteiligten Mitarbeiterinnen des Kultur- und Schulverwaltungsamts über die während der drei Veranstaltungen gemachten Erfahrungen aus.

Foto: Stadtverwaltung Koblenz/Martin Düpper

zum Thema : Kreis Neuwied
  • mehr... (3800 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 123 mal gelesen

Handwerkskammer stellte neues Fachkräfteeinwanderungsgesetz vor

Qualifikationsanalyse und Abbau bürokratischer Hürden im Mittelpunkt
KOBLENZ. Chancen und Grenzen des neuen Fachkräfteeinwanderungsgesetzes standen bei einer Info-Veranstaltung im Mittelpunkt, die die Handwerkskammer (HwK) Koblenz bei ihrer aktuellen Themenreihe „Menschen.Machen.Handwerk“ in ihrem Zentrum für Ernährung und Gesundheit anbot.
Wie aktuell und zugleich brisant das Thema ist, zeigte das große und vor allem sehr breite Interesse. Stefan Gustav, der den Abend federführend begleitete und bei der HwK Koblenz verantwortlich für die Anerkennung von ausländischen Berufsqualifikationen ist, freute sich, dass bei Weitem nicht nur die ursprüngliche Zielgruppe, nämlich Unternehmen aus dem Handwerksbereich, ins Zentrum für Ernährung und Gesundheit gekommen waren, sondern auch Vertreter von Industriebetrieben, Pflegediensten, der Agentur für Arbeit, der Stadt und der Wirtschaftsförderung.

Wie aktuell und zugleich brisant das Thema ist, zeigte das sehr breite Interesse, denn die Zuhörer kamen bei Weitem nicht nur aus der ursprünglichen Zielgruppe - Unternehmen aus dem Handwerksbereich - ins Zentrum für Ernährung und Gesundheit. / Foto: HwK Koblenz / Dagmar Schweickert

zum Thema : Überregional
  • mehr... (1599 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 114 mal gelesen

ISB-InfoPoints auch im neuen Jahr 2024

Unterstützung im Ahrtal bleibt bestehen

Mainz, 17. November 2023. Die ISB-InfoPoints im Ahrtal, ein gemeinsames Angebot des Ministeriums der Finanzen Rheinland-Pfalz und der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), bleiben mindestens bis zum 30. Juni 2024 bestehen. Vor Ort stellen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Helfer-Stab gGmbH das Angebot zur Verfügung. In künftig sieben ISB-InfoPoints, die gleichmäßig über die betroffene Region verteilt sind, erhalten betroffene Privatpersonen weiterhin Hilfestellung bei der Beantragung der Aufbauhilfe bei Hausrats- und Gebäudeschäden. Zusätzlich wird das bestehende Angebot durch einen mobilen ISB-InfoPoint-Außendienst ergänzt, um zu Hause bei der Antragstellung zu unterstützen.


1370 Artikel (98 Seiten, 14 Artikel pro Seite)