Lebendiges-Neuwied

Artikel zum Thema: Elkes Blog



zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (996 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 83 mal gelesen

Erdmännchen im Zoo Neuwied

Guten Morgen! Die Sonne lacht uns heute entgegen und bestimmt werden die meisten dieses Wochenende auf dem Gartenmarkt sein und eintauchen in das Aroma von Blumen und Dekoration und vielem mehr.
Eine ganz andere Atmosphäre erlebt man im ZOO NEUWIED mit seinen wechselnden Landschaften und Tieren und seiner tollen Aussicht.
Da dürfen natürlich die Erdmännchen nicht fehlen.

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (4948 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 126 mal gelesen

Neuwied - so bunt, kulturell , tolerant und lebendig am ersten Mai-Wochenende

Kulturelles Fest der Superlative mit zahlreichen Veranstaltungen

Das erste Mai-Wochenende sollte man sich fest im Kalender markieren, ganz besonders aber den 4. Mai. Der Neuwieder und die Menschen aus dem Umland kennen es ja schon - es ist wieder Zeit für Kunst im Karree:
Tolle Kunst in allen Stilrichtungen und verschiedensten Materialien bestaunen und gleichzeitig kann man dabei auch noch die verschiedensten Plätze und Hinterhöfe entdecken.

Sie stellten das  "Kulturfest für Kreativität und Toleranz" vor: (von links): Peter Schwarz (Pulse of Europe und Neuwieder Bündnis für Demokratie und Toleranz), Sybille Lenz (Gruppe 93), Bettina Danne und Elmar Hermann vom Neuen Kunstverein Mittelrhein e.V.

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (825 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 70 mal gelesen

Lost Place, Ruine oder Erinnerung an die Geschichte im Schlosspark Sayn?

Wenn ich so einen Anblick, wie auf dem zweiten Foto sehe, werde ich natürlich erst einmal neugierig, und muss es mir von allen Seiten ansehen. Und je nach Lichteinfall hat es eine ganz eigene Wirkung. Aber erst einmal blieb nur das Rätseln - was bitte ist das. Finde ich das gut?

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (547 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 54 mal gelesen

Habt Ihr schon die ersten Küken entdeckt?

Es ist wieder so weit - die kleinen puscheligen Wesen tapsen unsicher und pfeilschnell durch die Gegend - streng bewacht von Mama und Papa (in diesem Fall). Da war das Geschnatter groß und alle Besucher des Stadtparks in Bendorf-Sayn blieben stehen, um sich das Spektakel anzuschauen. Ganze acht Küken gab es. Und bei dem idyllischen Teich dort haben sie es ja auch schön.

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (1050 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 70 mal gelesen

Sayn ist einen Ausflug wert

Wie versprochen, die ersten Fotos vom Schloßpark in Bendorf-Sayn.
Ein wunderschöner Park mit viel Natur, viel Platz, schönen alten, teils seltenen Bäumen, die teilweise auch benannt sind und viel Wasser.
Zwei Bäche (der Brexbach und die Saynbach) sowie ein schöner See  machen den Park zu einem Erholungserlebnis der besonderen Art.

Der Saynbach

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (905 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 53 mal gelesen

Frühling im Sayner Schlosspark

Der Frühling schreitet voran, auch wenn man es bei dem Regen erst einmal so nicht wahr nimmt.
Dieser wunderschöne Magnolienbaum, gefunden im Schlosspart Bendorf-Sayn, verliert gerade seine wunderschönen Blüten und hinterlässt einen farbenfrohen rosa Teppich auf dem Rasen, seine hellgrünen jungen Blätter zeigen gegen den Himmel.
Ein stolzes Exemplar von Baum. Ich würde zu gerne wissen, wie alt er ist.

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (1580 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 57 mal gelesen

Der Osterbrunnen in Engers- eine wunderbare Tradition

Euch allen einen schönen Ostermontag! War das nicht ein traumhaftes Wetter gestern? So richtig was zum Durchatmen, Luftholen und es sich gutgehen lassen.
Ich hoffe, dass diejenigen, die arbeiten mussten, es trotzdem irgendwie genießen konnten.
Ostern -ein Fest der Traditionen und der Hoffnung.

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 60 mal gelesen

Schon den Ortseingang von Feldkirchen gesehen?

Ein einziges Blumenmeer ist der Ortseingang zu Feldkirchen bei der Landesblindenschule und der Feldkirche. Hier kann man wunderbar die Reihenfolge der Frühjahrsblüten beobachten: Erst die Hyazinthen, dann die Narzissen und jetzt kommen die Tulpen. Jedes Mal ein anderes Farbspektrum und wenn dann auch noch die Bäume blühen, einfach nur schön.
Ich kenne einige, die extra einen Umweg fahren, nur um das zu sehen. Mehr Frühling geht nicht.
Ich wünsche allen einen wunderschönen Dienstag!

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (101 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 57 mal gelesen

Danke an die vielen fleissigen Hände

Die Wolken scheinen sich zu verziehen, und wir haben unseren Frühling wieder. Überall entdeckt man so liebevoll gepflanzte und gepflegte Ecken, wie hier in Irlich.
Auch die Brücke in Irlich wurde am Samstag mit den schönen Blumenkästen bedacht. Ich freue mich schon darauf, sie mir heute anzusehen.
Einen ganz lieben Dank an all die fleißigen Hände, die immer dafür sorgen und das sehr oft ehrenamtlich.

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (612 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 67 mal gelesen

Frühlingspracht überall

Wunderschön, wie jetzt die Bäume und Blumen alle blühen. Dieses Jahr ist es für mich, als ob es nur ein Wimpernschlag war, zwischen winterlichen Grau und Blütenpracht.
Auch ich gehörte zur Gattung, wann wird es endlich Frühling, auch wenn der Winter dieses Jahr wirklich nicht lang war. Im Oktober hatten wir noch fast hochsommerliche Tage, die Herbstfarben leuchteten erst im November. Verkürzt wurde der Winter durch den Schneeeinfall, der mir die Chance von Winterbildern schenkte.

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (2747 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (2)
  • 165 mal gelesen

Wenn einer eine Wanderung versucht

Im Schlosspark hatte ich es entdeckt - es gibt ein Wandertagebuch mit einer Mitmachkarte zum "Abstempeln" bzw. Abstraffieren in Neuwied. Also bin ich doch die letzten Tage los und habe mir die geholt.

Zu einem wirklich günstigen, bzw. eher symbolischen Preis erhält man dann in einer schönen Tüte

- dein kleines Wandertagebuch
- die Mitmachkarte
- eine Wanderkarte
- und einen Minibleistift mit Radiergummi

das Wandertagebuch von Neuwied

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (955 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 90 mal gelesen

Kulutu(h)r bei den Andernacher Musiktagen

Guten Morgen Ihr Lieben und einen wunderbaren Start in die neue Woche!
Heute habe ich wieder etwas für Euren Kalender, wie schon mal erwähnt.
Und zwar stellt unsere Neuwieder Künstlergruppe in Schloss Burg Namedy  am 01.05. und zu den Andernachern Musiktagen vom 03. bis 05.05.24 aus. Ihr findet uns dann im Innenhof im linken Gebäude.

Innenhof des Schlosses Burg Namedy - im linken Gebäude findet die Ausstellung der Künstlergruppe Kulutu(h)r statt

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (210 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 89 mal gelesen

Stadtmuseum in Andernach

Über 2000 Jahre Geschichte hat Andernach auf dem Buckel. Da gibt es natürlich einiges zu erzählen. Auch die Römer haben ihre Spuren hinterlassen.
Wer also schon mal in Andernach ist und die schöne Stadtmauer mit den Türmen und Stadttoren anschaut, der sollte auch einen Blick ins Stadtmuseum werfen. Also nicht nur das wunderschöne Haus von außen ansehen, sondern auch mal hineingehen, denn dort ist allerlei Wissenswertes und Interessantes zu finden, und ein wenig in die Stadtgeschichte eintauchen. Und vielleicht geht man danach mit noch etwas anderen Augen durch das schöne Städtchen.

zum Thema : Elkes Blog
  • mehr... (516 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 93 mal gelesen

Kennt Ihr die Baustellen, bei denen Ihr meint, es geht überhaupt nicht voran?

Diese hier gehört definitiv nicht dazu. Sie ist schon ein ganzes Stück weiter gewandert und ist am Mittwoch in der Mitte der Langendorfer Straße angekommen. Ist aber auch eine Menge Arbeit, wenn alles erneuert und saniert werden muss.
Erinnert mich ein wenig an 2010, an Koblenz, als ich hierhergezogen bin. So kurz vor der BuGa war Koblenz eine einzige Baustelle und mein Navi blickte da nicht mehr so ganz durch. Irgendwie bin ich dann doch immer angekommen, wo ich wollte und es ist schön geworden - und das wird es auch hier bei uns.


96 Artikel (7 Seiten, 14 Artikel pro Seite)