Lebendiges-Neuwied

Artikel zum Thema: Stadt Neuwied



zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (796 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 74 mal gelesen

DIE LINKE hat ihre Liste für den Stadtrat aufgestellt

Mit insgesamt 18 Bewerberinnen und Bewerbern wird DIE LINKE am 9. Juni für die Neuwieder Stadtratswahl antreten. Typischerweise kommen in dieser Partei Menschen zusammen, die sich für soziale Gerechtigkeit, Umweltschutz, Antifaschismus und andere linke Anliegen engagieren. Tatiane Kühnapfel wurde in der Mitgliederversammlung auf Platz 1 gewählt, das Stadtratsmitglied Tsiko Amesse auf Platz 2. Insgesamt bildet die Liste eine große Vielfalt hinsichtlich Beruf, Alter, Geschlecht, sozialer Herkunft und Wohnort in Neuwied ab.

Foto: Andrea Wuttkopf

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (723 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 36 mal gelesen

Grabpaten bringen Alten Friedhof auf Vordermann

Dass es sich beim Alten Friedhof in Neuwied um eine bedeutende Kulturstätte handelt, hat sich längst über die Stadtgrenzen hinaus herumgesprochen. 1783 als erster konfessionsübergreifender Friedhof der Stadt eröffnet, sind auf ihm zahlreiche historische Denkmäler erhalten geblieben.

Die ehrenamtlichen Grabpaten befreiten den Alten Neuwieder Friedhof unter vollem Körpereinsatz von den Spuren des Winters.  Foto: Jannik Eikmeier

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 25 mal gelesen

POL-PDNR: B42, Gefährliches Überholmanöver Zeugenaufruf

2024-04-09T20:43:05  Bad Hönningen (ots) -

Am 09.04.2024 gegen 19:30 Uhr befuhren ein Fahrschüler sowie dessen Fahrlehrer die B42 von Rheinbrohl in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Auf Höhe von Schloss Arenfels wiederholte ein PKW im Gegenverkehr einen LKW trotz Überholverbot und dem entgegenkommenden Fahrschulwagen. Der Fahrschüler musste den PKW bis zum Stillstand abbremsen um einen Zusammenstoß zu verhindern. Bei dem Überholer handelt es sich um einen dunkelblauen Geländewagen/SUV der Marke Mercedes. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise auf den Geländewagen tätigen können, werden um Kontaktaufnahme mit der Polizei Linz am Rhein gebeten.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1382 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 41 mal gelesen

Gefahr durch kranke Bäume: Rheinsteig-Wanderweg NR1 gesperrt

Weder Fahrzeuge noch Fußgänger dürfen den Römer- und Keltenweg aktuell nutzen

„Megabaumgefahren“ lautet das Stichwort, das eine Sperrung des Neuwieder Rundweges NR 1 am Rheinsteig unumgänglich macht. Konkret heißt das: Große Bäume und dicke Äste sind so instabil, dass sie Passanten lebensgefährlich verletzen könnten. Etwa einen Kilometer lang ist der betroffene Abschnitt des Premium-Wanderwegs. Mehrere Bäume wurden bereits entwurzelt und weitere drohen zu kippen. Die Pflicht zur Verkehrssicherung lässt keine andere Option, als den Abschnitt des Rheinsteigs temporär zu sperren. Das haben das städtische Bauamt, das Forstamt und die Servicebetriebe Neuwied (SBN) bei einer Ortsbegehung festgestellt.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (679 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 26 mal gelesen

Saatgutbibliothek bei der Saisoneröffnung der Koblenzer Gartenkultur

Zum zweiten Mal beteiligt sich die Stadtbibliothek Koblenz mit einem eigenen Stand an der Saisoneröffnung im Rahmen der Koblenzer Gartenkultur am 14. April ab 11 Uhr im Koblenzer Schlosspark. Dort werden im Rahmen  der „Saatgutbibliothek“ noch einmal kostenlos Pflanzensamen abgegeben. Ziel des Projekts ist es, auf das Thema hinzuweisen und möglichst viele lokale und alte samenfeste Sorten interessierten Hobby-Gärtner:innen zugänglich zu machen.

 

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (320 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 112 mal gelesen

Mobile Weidezäune tödliche Fallen

Auf diesem Block werde ich über die Natur und die Wildtiere in und um Neuwied berichten.
Ich kann nicht verstehen, warum Hobbypferdehalter nicht in der Lage sind Ihre Zäune zu entfernen, wenn keine Pferde auf der Weide stehen. 
Wir nehmen den Wildtieren immer mehr Lebensraum.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 28 mal gelesen

Sozialamt halbtags geschlossen

Das Amt für Soziales, Senioren und Integration der Stadt Neuwied ist am Montag, 15. April, bis 12.30 Uhr für den Besucherverkehr geschlossen. Das betrifft alle Fachbereiche des Sozialamtes, das heißt die Wohngeldstelle, den Sozialdienst und die Sachbearbeitungen Sozialhilfe sowie Bildung und Teilhabe.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (2746 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 36 mal gelesen

Neuwieder Gipfeltreffen des Sports

Stadt Neuwied ehrte Sportler des Jahres 2023

In einer gemeinsamen Ehrungsfeier für die erwachsenen Athleten und den sportlichen Nachwuchs hat die Stadt Neuwied ihre Sportler des Jahres 2023 ausgezeichnet. Voraussetzung für die Nominierung im Vorfeld ist, in Neuwied gemeldet zu sein oder für einen Neuwieder Verein anzutreten. Zahlreiche Preisträger und Vereinsvertreter waren der Einladung gefolgt. Für ausgelassene Stimmung sorgte zudem die Tanzschule Impuls und der Moderne Fanfarenzug Irlich sowie die musikalische Begleitung durch Ijaz Ali.

 Die erwachsenen Sportlerinnen und Sportler wie auch der sportliche Nachwuchs wurden bei der erstmal kombinierten Ehrung im Heimathaus ausgezeichnet. (Foto: Frank Flügel)

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 43 mal gelesen

Ehrung für 20 Jahre Mitgliedschaft

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des VdK-Ortsverbandes Heddesdorf konnte Vorsitzender Sven Lefkowitz ein langjähriges Mitglied ehren.
Rita Möller-Baah wurde für 20 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet und erhielt eine Urkunde, die Ehrennadel sowie einen Blumenstrauß.
Lefkowitz zeigte sich sehr erfreut, dass er die Ehrung vornehmen konnte, war Rita Möller-Baah doch einige Jahre auch aktives Mitglied im Heddesdorfer Vorstand. So ließ Lefkowitz auch die gute Zusammenarbeit bei seiner kurzen Laudatio Revue passieren und erinnerte daran, dass die Gemeinschaft im VdK als größter deutscher Sozialverband auch nur so erfolgreich ist und in der Beratung so gut arbeiten kann, weil so viele Mitglieder dauerhaft über viele Jahre mit ihrer Mitgliedschaft unterstützen. "Daher ist es immer wieder eine besondere Freude, die langjährigen Stützen des Verbandes in den Veranstaltungen ehren zu dürfen, so Lefkowitz abschließend.

 (von links) VdK-Vorsitzender Sven Lefkowitz, Rita Möller-Baah und die stellvertretende Ortsverbandsvorsitzende Martina Beate Jakoby   Fotograf: Markus Dinkel

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1528 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 59 mal gelesen

Dorftreff in Rodenbach: Keine Schließung geplant

Stadtverwaltung und GSG dementieren Gerüchte – Beigeordneter Ralf Seemann kritisiert Ortsvorsteher Uwe Preis
Ein Flugblatt sorgt derzeit für Aufregung in Rodenbach: Unter dem Titel „Unser Dorftreff muss bleiben“ schreibt Ortsvorsteher Uwe Preis darin, dass die städtische Wohnbaugesellschaft GSG den Verkauf „an Privat oder einen Investor“ plane. Die Stadt dürfe dem nicht zustimmen, weil es „das dann war mit unserem Dorftreff“, fordert er und wirft der Verwaltung zudem vor, zwei Möglichkeiten, eine alternative Unterkunft zu finden, „verschlafen“ zu haben. Unter dem Motto „Was die Bauern können, können wir auch“ will Preis „gemeinsam unsere Kräfte mobilisieren und für unseren Dorftreff aufstehen“.
Stadtverwaltung und GSG stellen hierzu fest: Es gibt keinerlei Absicht, den Rodenbacher Dorftreff zu schließen.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (2110 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 49 mal gelesen

Trimm-dich-Pfad am Wanderweg NR 2 eröffnet

Kostenlos und nachhaltig Sport treiben in Neuwied

Bewegung ist gesund und macht Freude. Und Bewegung an der frischen Luft macht gleich doppelt Spaß. Eine neue Möglichkeit, sich im Neuwieder Wald in der Natur sportlich zu betätigen, bietet der Trimm-dich-Pfad am Rundweg NR2, direkt am Wanderparkplatz Heidegraben. Zwölf abwechslungsreiche Bewegungsstationen warten auf Besucher jeden Alters. Foto: Stadt Neuwied / Melanie Lange

Die Projektbeteiligten bei der gemeinsamen Eröffnung des Trimm-dich-Pfads.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (1734 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 41 mal gelesen

Spenden-Aktion brachte 8.000 Euro für die Orgelsanierung

Kirchbauverein Niederbieber tagte - Jäckle neuer 2. Vorsitzender

Spenden für den guten Ton: Unter diesem Motto hatte der Kirchbauverein Niederbieber eine Kampagne gestartet, um die Sanierung der Orgel in der evangelischen Kirche zu unterstützen. In der Mitgliederversammlung des Vereins zog Vorsitzender Erhard Jung ein Fazit der Aktion: „Rund 8.000 Euro konnten wir zur Verfügung stellen.“ Die Spendenbereitschaft sei nicht zuletzt Ausdruck einer ausgeprägten Verbundenheit, fügte Jung hinzu und erinnerte daran, dass selbst bei privaten Anlässen für die Orgelsanierung gesammelt worden sei.   

Vorsitzender Erhard Jung (r.) konnte Hans-Werner Jäckle (3.v.r.) als neuen zweiten Vorsitzenden im Kirchbauverein Niederbieber begrüßen. Zuvor verabschiedete er Ingrid Bachmann (2.v.l.) in den Ruhestand. Ebenfalls auf dem Foto (v.l.) Kirchenführer Andreas Rudow, Schriftführerin Inge Alsdorf, Schatzmeister Jörg Welling und Pfarrer Martin Hassler.  Foto: Evangelische Kirchengemeinde Niederbieber/Klaus Flohr

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (556 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 49 mal gelesen

Kunst und Kulinarik: Neuwieder Kinder erleben kreative Osterferien

In den Osterferien erlebten Grundschüler:innen aus Neuwied eine spannende Ferienzeit. 15 Kinder konnten in der „Kreativwerkstatt“ an der Geschwister-Scholl-Schule unter Anleitung erfahrener Betreuer:innen zahlreiche Kunstwerke erschaffen. Die Teilnehmenden hatten die Möglichkeit, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und ihre handwerklichen Fähigkeiten zu entwickeln; sie lernten den Umgang mit verschiedenen Materialien und Werkzeugen kennen.

zum Thema : Stadt Neuwied
  • mehr... (920 mehr Zeichen)
  • Druckoptimierte Version
  • Kommentare (0)
  • 41 mal gelesen

Neupflanzungen auf dem Marktplatz haben begonnen

Ob Jan Einig: „Es geht voran“ – Ahornbäume sind sechs bis acht Meter groß – 23 Ambern bilden Allee
Am Donnerstagmorgen sind die extra in einer holländischen Spezial-Baumschule für den neuen Marktplatz ausgesuchten Bäume angeliefert worden. „Es geht voran“, sagt OB Jan Einig, der sich über acht stattliche, fünfstämmige Ahorn-Bäume mit einer Höhe von jeweils 6-8 Metern freut. Sie werden nun in ihre vorgesehenen Beete gesetzt, was für die Kollegen bei einem Gewicht von ein bis zwei Tonnen keine ganz einfache Aufgabe ist. In der Erde werden die Bäume zudem an einem Erdgitter festgeschnallt, um gerade zu stehen.


317 Artikel (23 Seiten, 14 Artikel pro Seite)