Das nächste ökumenische Friedensgebet in der Heilig-Kreuz-Kirche, Reckstraße in Neuwied, findet am Freitag, 05.04.2024 um 19 Uhr statt. Werner Zupp, der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) Neuwied, gestaltet das Gebet in der Osterwoche mit dem Titel "Der Friede des Auferstandenen".

Die ökumenischen Gebete für Frieden in Europa und der ganzen Welt finden in der Regel immer am ersten Freitag eines Monats in der Neuwieder Heilig Kreuz-Kirche statt. Die Initiatoren, Josef Freise (Offenen Gemeinde Heilig Kreuz), Pfarrer Tilmann Raithelhuber (Evangelischen Kirchengemeinde Neuwied) und Pastoralreferent Christoph Hof (Pastoraler Raum Neuwied), laden Kirchen, Gruppen und Organisationen ein, das Friedensgebet zu gestalten.

Informationen bei Christoph Hof, Tel. 0178-3445614, E-Mail: christoph.hof@bistum-trier.de.