Moderation: Salomon Hofstötter

Das Konzept von Kunst gegen Bares ist einfach: Die auftretenden Künstler*innen haben je zehn Minuten Zeit, das Publikum für sich zu gewinnen. Erlaubt ist fast alles. Dabei sind den Genres keine Grenzen gesetzt. Es treffen Comedy, Musik, Poesie, Jonglage, Zauberei oder ganz andere Darbietungsformen aufeinander. Somit ist jeder Abend vielseitig und einzigartig.
Das Motto von Kunst gegen Bares ist: Kunst hat einen Wert!
Abgestimmt wird am Ende über Geld, das in Sparschweine für die jeweiligen Personen eingeworfen wird und gleichzeitig die Gage ist. Also Klein- und gerne auch Großgeld  nicht vergessen.
KGB gibt es inzwischen in über 40 Städten in Deutschland und seit einem Jahr auch in der besonderen Atmosphäre des Jungen Schlosstheaters Neuwied.
Wer genau dabei sein wird, steht natürlich noch nicht fest. Moderator und Musiker Salomon Hofstötter hat bereits an diversen KGBs teilgenommen und ist in der Szene so gut „vernetzt“ dass er das Programm kurzfristig zusammenstellt.
Garantiert wir ein abwechslungsreicher und interessanter Abend voller Überraschungen.

Eintritt schlappe 3 EURO.
Junges Schlosstheater Neuwied
So. 28.01.2024 – 19.30 Uhr

 

Foto und copyright: osauer