Aufgrund der Publikumsbegeisterung in der Vergangenheit lädt die Sayner Hütte an den Samstagen des 17. und 24.  Februar sowie am 9. März wieder zu spannenden Taschenlampenführungen für Groß und Klein ein. Wenn der rote Schein des Hochofens durch die großen Fenster der Gießhalle zu leuchten scheint, Arbeiterstimmen und Maschinenklang zu hören sind und im Lampenschein der Eisenschmuck in der Kunstgussgalerie funkelt, erwacht das Industriedenkmal zu nächtlichem Leben. Mitzubringen ist nur eine eigene Taschenlampe. Die Teilnehmerzahl der 90-minütigen Führung ist jeweils begrenzt, weswegen um Anmeldung bis einen Tag vorher per Mail gebeten wird: info@saynerhuette.org. Beginn der Taschenlampenführungen ist immer um 19 Uhr. Die Teilnahme (ab sechs Jahren) kostet für Erwachsene 7 Euro, Besucher bis 16 Jahre haben freien Eintritt (Kinder nur in Begleitung Erwachsener).